Erwachsenen-Cranio

Was ist Cranio-Sacral genau, für wen und wofür?
Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat und deren Bekanntheitsgrad immer größer wird. Es ist eine sanfte aber effektive Methode, um Blockaden aller Art zu lösen. Ziel der Behandlung ist es, Blockaden zu lösen, den natürlichen Rhythmus wieder herzustellen und dadurch den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Behandlungen haben keine Nebenwirkungen und sind schmerzlos. Ganz sanfte Handgriffe werden vorwiegend im Bereich des Schädels, des Nackens, des Zungenbeins, des Thorax, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins, des Zwerchfells, des Beckens und der Füße ausgeführt werden.

Die Cranio-Sacral-Therapie beruht auf der Tatsache, dass sich die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und somit mit den Händen (Palpation) ertasten lassen.

Bei einer Cranio-Sacral-Therapiesitzung liegen die Klienten in entspannter Atmosphäre voll bekleidet auf einer Massageliege (in Rückenlage). Es dauert im Schnitt etwa eine Stunde.

Zunächst wird ein Anamnesegespräch geführt und dann ertastet man die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis).

Nun wird mit den Handflächen oder Fingern vorwiegend mit minimalen und ganz sanften Zug- oder Druckkräften gearbeitet. Ein wesentlicher Punkt liegt dabei auf dem Ertasten und wieder in Balance bringen des Cranio-sacralen Rhythmus.

Anwendungsgebiete bei Erwachsenen
  • Stress, Erschöpfungszustände und Burn-out
  • Kopfschmerzen aller Art, Migräne und sog. „Spannungskopfschmerz“
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Nackenschmerzen, Muskelverspannungen („steifer Nacken“) und Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule
  • Rückenschmerzen und Probleme im Bereich der Wirbelsäule
  • diffuse Schmerzen und Beschwerden, akute und chronische Verletzungen
  • alle stressbedingten Beschwerden
  • „Nicht-zur-Ruhe-kommen“, Getriebenheit, Hyperaktivität
  • Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafproblem)
  • nächtliches Zähneknirschen
  • Chronische Nebenhöhlenentzündungen
  • Cervikalsyndrom („Schleudertrauma“)
  • usw …

Cranio-sacral hilft bei vielen Beschwerden. Wenn dein Beschwerdebild hier nicht ausdrücklich angeführt ist, kontaktiere mich bitte und ich berate dich gerne.

Anwendungsgebiete für Schwangere und Frauen nach einer Geburt

Alle Informationen dazu findest du im Bereich „Baby-Cranio“ (bitte hier klicken).

Behandlungsablauf (man liegt/sitzt voll bekleidet auf einer Massageliege)
Zu Beginn führe ich ein Anamnese-Gespräch. Danach fühle ich am Schädel und am Kreuzbein des Babys die cranio-sacralen Schwingungen. Abweichungen vom normalen Bewegungsmuster weisen auf Spannungen und Blockaden hin, die oft in anderen Körperregionen gespürt werden. Das genaue Wissen um die Strukturen, die Aufmerksamkeit und ganz sanfte Techniken ermöglichen dem Körper sich für Veränderungen zu öffnen. Durch sanfte Berührungen, viel Aufmerksamkeit und kleine Bewegungen wird der Körper angeregt seine Verspannungen und Blockaden zu lösen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Ich als Behandelnde gebe zwar Impulse, allerdings „korrigiere“ ich nicht manipulativ, sondern „begleite“ und folge so der inneren Schwingung des Körpers.

Zeichen von Entspannung während der Energiearbeit

  • Bauchgeräusche- „blubbern und glucksen“
  • Empfinden von Hitze oder Kälte
  • ein Pochen oder Pulsieren
  • Veränderung der Atmung
  • das Gefühl knapp vor dem Einschlafen zu sein
Preise und Häufige Fragen
  1. Zur Seite mit „Preise/Feedback & Kontakt“
    (bitte hier klicken…)
  2. Wie bemerke ich den Erfolg der Behandlung?
    Die Reaktionen sind sehr unterschiedlich. …Manche benötigen etwas mehr Schlaf nach einer Cranio. Auch kann es sein, dass es in den ersten Tagen zu einer sogenannten „Erstverschlimmerung“ (mit Symptomverstärkung) kommen kann, damit sich die Blockade endgültig löst. Bitte nach der Behandlung viel Wasser trinken, eventuell noch einen kurzen Spaziergang machen und sich Ruhe gönnen. Dann kann der Körper die Veränderungen am besten integrieren.
    Der Körper „arbeitet“ noch 2-3 Tage nach der Behandlung mit den erhaltenen Impulsen und es kann sein, dass Sie sich in dieser Zeit müder fühlen, oder dass Sie mehr Zeit für sich und mehr Ruhe brauchen. Prinzipiell ist eine Reaktion (egal welcher Art) ein gutes Zeichen, dass körperliche und emotionale Veränderungen stattfinden und die Anwendung erfolgreich war.
    Grundsätzlich wird man jedenfalls nach der ersten Behandlung eine Veränderung spüren, in seltenen Fällen kann es sich um so tief sitzende Emotionen/Blockaden handeln, dass man nach der ersten Behandlung vielleicht noch keine Veränderung bemerkt…
  3. Wie oft soll ich zur Behandlung kommen?
    Das lässt sich leider nicht verallgemeinern – bei manchen Blockaden reichen 2 Behandlungen, manchmal werden mehrere Behandlungen benötigt. Kinder reagieren allgemein rascher auf Cranio-sacrale Behandlungen als Erwachsene. Symptome, die noch nicht so lange bestehen, lassen sich schneller wieder lösen als länger bestehende bzw. chronische Belastungen…

Zu den anderen Seiten: